Lebensturm

Arzheim ist offen für Neues. Und wir bauen unser Dorf schrittweise aus. Zur Belebung der Artenvielfalt entsteht hinter dem Dorfgemeinschaftshaus ein neuer Wohnraum für Nützlinge auf mehreren Etagen.

Das Grundgerüst des Lebensturms besteht aus hohen Holzstämmen, die untereinander fixiert werden. Die Etagen des Turms werden später mit unterschiedlichem Material bestückt. Außen am Gerüst gibt es dann Platz für verschiedene Tierwohnungen: Nistkästen für Höhlenbrüter, Wildbienenhotels, Fledermauskästen, Marienkäferhäuschen.

Mit einem Lebensturm gewinnen wir Lebensraum für Nützlinge. Rundherum kann man den Turm dann mit Ranken bepflanzen. Geeignet sind etwa Efeu, Waldrebe, Geißblatt, Wilder Wein, Blauregen, Pfeifenwinde oder Kletterrosen. Auch Vögel lieben die Kletterpflanzen als Brutplatz und Nahrungsquelle.

Ästhetik und Ökologie werden hier einfach miteinander verwoben. Der Kreativität sind beim Bau keine Grenzen gesetzt.
Und durch den „Hingucker“ in Form eines Lebensturms lernen wir viel über unsere biologische Vielfalt.

Lebenstürme können überall und mit unterschiedlichen Naturmaterialien gebaut werden: Äste, Zweige, alte Holzstämme, Stroh … Im eigenen Garten, in der Landschaft, auf der Terrasse … Bald wird es überall wieder brummen und summen.

IMG_7614
IMG_7622
IMG_7646
IMG_7603
IMG_7589
IMG_7626
IMG_7624
IMG_7646
IMG_7643
IMG_7622
IMG_7601
IMG_7642
IMG_7626
IMG_7589
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
Landau in der Pfalz / Rheinland-Pfalz / Deutschland - 12.06.21
IMG_7614
previous arrow
next arrow
Scroll to Top